Stärkung der Arbeitsbereiche Kulturelle Bildung und Öffentlichkeitsarbeit im Landesverband

Der Landesverband stärkt die Arbeitsbereiche der Kulturellen Bildung und der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Der Landesverband hat zum Jahreswechsel sein Team in der Geschäftsstelle vergrößert und stärkt mit zwei neuen Referent*innen die Arbeitsbereiche der Kulturellen Bildung und der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Die Stärkung dieser zwei zentralen Arbeitsfelder ist auch ein Resultat der konsequenten Umsetzung des Aufbruch-Prozesses im Landesverband. Zukünftig haben die Mitglieder zwei neue Ansprechpersonen im Team der Geschäftsstelle, mit denen gemeinsam die Sichtbarkeit und Facharbeit der Volkshochschulen in NRW gefördert und weiterentwickelt werden sollen.


Neu an Bord sind seit Januar Jonas Greschner, zuständig als Referent für „Kulturelle Bildung“ und „Drittmittel“, sowie Petra de Lanck als Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Jonas Greschner ist studierter Politik- und Sozialwissenschaftler, hat bis Ende 2021 das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ auf kommunaler Ebene umgesetzt und ist als Kulturschaffender im Ruhrgebiet aktiv. Als Referent für Drittmittel und kulturelle Bildung im Landesverband arbeitet er zukünftig an einem stärkeren Austausch der Volkshochschulen zu diesen Themen, einer inhaltlichen Weiterentwicklung des Programmbereichs „Kulturelle Bildung“ und der Identifikation sowie Zusammenarbeit mit relevanten Akteuren in Nordrhein-Westfalen.


Petra de Lanck übernimmt ab sofort beim Landesverband die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Nach dem Studium der Germanistik und Kommunikationswissenschaft hat sie in den vergangenen Jahren schwerpunktmäßig in einer Zeitungsredaktion gearbeitet. Sie wird den Landesverband zukünftig öffentlichkeitswirksam nach innen und außen vertreten und die zahlreichen Verbandsaktivitäten und Projekte kommunizieren. Über Themen für eine Berichterstattung und/oder Infos über Kurse und Veranstaltungen freut sie sich per E-Mail, die neue Webseiten-Rubrik „Meldungen aus den Volkshochschulen“ oder auch gerne telefonisch unter der u. a. Rufnummer.

Jonas Greschner
Referat Kulturelle Bildung | Drittmittel
Kategorien
Themen

Zurück zu allen Meldungen

Diese Seite durchsuchen