Sie sind hier: Home / Service / News und Meldungen

Partnerschaft stärken – VHS und DGB gemeinsam für Weiterbildung - 49. Mitgliederversammlung von Arbeit und Leben NRW

21.09.2020

Am 16. September 2020 fand in Oberhausen die 49. Mitgliederversammlung von Arbeit und Leben DGB/VHS NRW e.V. statt. Einem strengen Hygienekonzept folgend, konnten rund 40 Personen am öffentlichen Teil der Veranstaltung teilnehmen.

Auch in der Eröffnung von Anja Weber, Vorsitzende Arbeit und Leben NRW, spielten die Auswirkungen der Corona-Pandemie eine Rolle. Die Pandemie verdeutliche alt bekannte Tatsachen wie unter einem Vergrößerungsglas, dazu zählten insbesondere soziale Ungleichheiten, eine ungerechte Verteilung von Lasten und die Fragilität des europäischen Zusammenhalts in Fragen der Flüchtlingspolitik. „Fest steht: Die Themen von Arbeit und Leben NRW haben in der Krise nicht an Bedeutung verloren – ganz im Gegenteil.“, resümierte Weber abschließend mit Blick auf die Arbeit des Vereins.

Apostolos Tsalastras, Erster Beigeordneter und Stadtkämmerer der Stadt Oberhausen, und Markus Ernst, Geschäftsführer der IG Metall Mülheim-Essen-Oberhausen begrüßten die Gäste gemeinsam im Namen der Stadt Oberhausen und der dort ansässigen örtlichen Arbeitsgemeinschaft. Beide betonten die Bedeutung der politischen Bildung in der Region und die dabei wichtige Rolle von Arbeit und Leben Oberhausen, perspektivisch soll die Arbeit räumlich weiter ausgebaut werden. „In Mülheim wird die Zusammenarbeit mit Arbeit und Leben Oberhausen gerade vertraglich geprüft. Als Synergieeffekt werden dann die Angebote für beide Städte ausgeschrieben.“, verriet Ernst.

„Arbeit und Leben und der Landesverband der VHS treten seit Jahrzehnten gemeinsam für Weiterbildung, für politische Bildung und Demokratieförderung und die Stärkung von Arbeitnehmer*innenrechten ein. Der Landesverband möchte diese Bildungspartnerschaft nach den inneren Turbulenzen der letzten Jahre stärken und mit neuem Leben erfüllen.“, betonte Klaus Hebborn, Vorsitzender des Landesverbands der Volkshochschulen in NRW den Stellenwert der Kooperation von DGB und VHS in seinem Grußwort. Zusätzlich zu Themen wie Grundbildung, politischer Bildung vor Ort oder Digitalisierung stünde dabei auch die gemeinsame Positionierung bei der Novellierung des Weiterbildungsgesetzes im Fokus.

Mit seinem Vortrag ‚Der Einbruch des Ungewissen in eine durchgeplante Gesellschaft – Covid-19 und die Folgen‘ spannte Prof. Dr. Herfried Münkler den Bogen von vergangenen Pandemien bis hin zur Gegenwart. Den Umgang unterschiedlicher politischer Systeme mit dem Coronavirus verdeutlichte er anhand von drei typologisierten Beispielen. Der Vortrag wurde aufgezeichnet und ist in voller Länge hier zu sehen.

 

Neue Vorsitzende für die VHS-Seite gewählt

Im Geschäftsteil erfolgte die Wahl der Vorstandsmitglieder und Vorsitzenden

Anja Weber wurde mit einstimmigem Votum als Vorsitzende für die DGB-Seite wiedergewählt. Als Mitglied benannt und sogleich – ebenfalls unter Zustimmung aller Mitglieder – als neue Vorsitzende für die VHS-Seite gewählt, wurde Dr. Beate Blüggel, Direktorin der VHS Aachen. Mit den Strukturen von Arbeit und Leben NRW ist Blüggel bestens vertraut, seit 2013 betreibt sie gemeinsam mit Arbeit und Leben NRW erfolgreich die Partnerschaft für Demokratie in Aachen. Als Vorsitzende folgt sie auf Jürgen Pohl, der 2019 als Leiter der Volkshochschule Recklinghausen in den Ruhestand gegangen ist und bei der Mitgliederversammlung verabschiedet wurde. Mit ihm ist die erfolgreiche Initiative zur Stärkung der Arbeit und Leben-Strukturen in der Fläche maßgeblich verbunden.

Holger Gruner, Direktor der VHS Gelsenkirchen, wurde von der Mitgliederversammlung neu in den Vorstand des Vereins gewählt. Er rückte für Rita Weißenberg nach, die sich nach dem Ausscheiden als Leiterin der VHS Unna auch aus dem Vorstand von Arbeit und Leben NRW verabschiedete.

Als neue Mitglieder wurden zudem Dr. Ansgar Kortenjann, Leiter der VHS Recklinghausen und Helle Timmermann, Leiterin der VHS Bochum, benannt.

Die Mitglieder von Arbeit und Leben NRW werden vom DGB-Bezirk NRW und dem Landesverband der Volkshochschulen in NRW berufen. Sie wählen den Vorstand, die Vorsitzenden und die Revisor*innen. Alle Vereinsorgane, Gremien und Funktionen werden paritätisch besetzt.

 


Zurück zur Übersicht