telc - the european language certificates

"Die Europäischen Sprachzertifikate sind die Sprachprüfungen der Zukunft. Sie stehen für einen systematischen, durchdachten Ansatz bei der Bewertung von Fremdsprachenkompetenz – indem sie ein klares, aufeinander abgestimmtes Programm von Prüfungen bilden, dass sich am gemeinsamen Referenzrahmen für das Sprachenlernen (GER) orientiert, so wie ihn der Europarat beschlossen hat.

 

Was bedeutet das? Es bedeutet, dass eine im Rahmen der Europäischen Sprachzertifikate absolvierte telc Prüfung die individuelle Sprachfähigkeit misst und bewertet. Es bedeutet zudem, dass der Nachweis dieser Fähigkeit von immer mehr Menschen in immer mehr Ländern erkannt und anerkannt wird. Das führt zu deutlich mehr Transparenz und Vergleichbarkeit: im Grunde zu einer neuen Währung für Fremdsprachenbeherrschung. Denn egal, wo Teilnehmer geprüft werden, alle genießen bei telc die gleichen Bedingungen in Form einheitlicher Vorgaben und standardisierter Bewertungsrichtlinien."

Anerkennung

In Deutschland ist die telc gGmbH Partnerin der Bundesregierung für die Sprachprüfung zum Abschluss der Integrationskurse. Wer die deutsche Staatsangehörigkeit beantragen möchte, kann die erforderlichen Sprachkenntnisse mit einem telc Zertifikat nachweisen. In allen deutschsprachigen Ländern sind telc Deutsch-Zertifikate anerkannt, wenn es um Aufenthaltstitel geht.

International genießen telc – language tests bei Unternehmen, staatlichen Stellen, Schulen und Hochschulen große Anerkennung. Es gibt keine europäische Stelle, die Anerkennungsfragen zentral regelt. Jede einzelne Institution, die Sprachnachweise einfordert, muss sich individuell mit ihrem Bedarf auseinandersetzen. Hier nur einige Beispiele für Einsatzmöglichkeiten der telc Zertifikate:

 

  • Für den Österreichischen Integrationsfonds entwickelte die telc gGmbH Deutsch-Prüfungen als Sprachnachweis für Aufenthalt und Einbürgerung.

  • In der Schweiz werden telc Zertifikate je nach Kanton für die Einbürgerung oder für die Übernahme in den Öffentlichen Dienst anerkannt.
  • In Polen können Beamte in Regierungsbehörden und Fremdsprachenlehrkräfte an Regelschulen erforderliche Sprachkenntnisse mit telc Zertifikaten nachweisen.
  • In Ungarn sind telc Zertifikate staatlich akkreditiert und berechtigen zum Studium an Hochschulen. Die Qualität wird ständig durch eine Regierungsbehörde (NYAK) überwacht.
  • Der türkische Hochschulrat (YÖK/ÖSYM) erkennt telc Deutsch-Zertifikate auf den Kompetenzstufen B2 und C1 an, wodurch diese Prüfungen von allen Universitäten in der Türkei eingesetzt werden können.
  • An Hochschulen in Spanien sind telc Zertifikate als Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen anerkannt.
  • Die Hochschulrektoren- und die Kultusministerkonferenz erkennen das Zertifikat telc Deutsch C1 Hochschule als Nachweis der sprachlichen Studierfähigkeit ausländischer Studienbewerber in Deutschland an. Auch an zahlreichen Hochschulen in Österreich und der Schweiz sind telc Zertifikate anerkannt.
  • In Deutschland werden insbesondere die telc Fachsprachenzertifikate für Deutsch Pflege und Deutsch Medizin im Rahmen der Berufsanerkennung eingesetzt.
  • telc Englisch C1-Zertifikate dienen in Deutschland zum Nachweis von Sprachkenntnissen für Grundschullehrkräfte.
  • Die telc Zugangsprüfung ermöglicht in der beruflichen Bildung qualifizierten Menschen ein Hochschulstudium.

     

 

Quelle: Externer Link, öffnet neues Fensterwww.telc.net

Terminpläne für telc-Prüfungen an Volkshochschulen in NRW

Die Prüfungen werden durch die jeweils benannten Volkshochschulen angeboten. Weitere Information zu Preisen, Anmeldung und Durchführung erfolgt durch die Einrichtungen. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.

Die Kontaktadressen der Volkshochschulen finden sich unter Interner LinkVHS in NRW.

Anmeldungen zu den Prüfungen müssen mindestens 6 Wochen vor dem Prüfungstermin erfolgen!


Landeszentralprüfungen

Der Landesverband organisiert in Zusammenarbeit mit Volkshochschulen eigene telc-Prüfungen. Der Landesverband gewährleistet hierbei, dass die Prüfungen zu den genannten Terminen auch bei geringen Anmeldezahlen stattfinden.

*** aktuell sind keine Landeszentralprüfungen geplant ***

Eva Bach
Sachbearbeiterin

bach@vhs-nrw.de