Die Werkstattreihe Neue Nachbarschaft. Transfer einer guten Idee.

Veranstaltung in der Volkshochschule Mönchengladbach am 12. März 2015

Volkshochschulen als Partner vor Ort für Nachbarschaftsprojekte

Sie kennen in Ihrer Stadt sicherlich Initiativen, die sich für ihre Nachbarschaften engagieren, sich um das Zusammenleben kümmern oder sogar Infrastrukturen wie Nachbarschaftswohnzimmer oder Schwimmbäder entwickeln und diese betreiben. Diese Menschen gehen mit viel Energie und oft großem Risiko an die Sache, sie engagieren sich für ihre Nachbarschaft und Immovielien – Immobilien von Vielen für Viele. Dazu brauchen sie starke Partner – wie die Volkshochschulen.

Als erfahrener Fortbildungsträger sind sie in ihrer Kommune gut vernetzt, kennen ihre Bürgerinnen und Bürger und die Situation vor Ort. Sie wissen, wie wichtig es ist, diese Initiativen in ihrem Tun zu unterstützen, mehr von ihnen ins Leben zu rufen und sie zu vernetzen – untereinander, mit den Volkshochschulen vor Ort, mit Politik und kommunalen Einrichtungen.

Die Volkshochschulen in Hannover und Bonn haben gemeinsam mit der Montag Stiftung Urbane Räume und ihren VHS-Landesverbänden gezeigt, wie gute Unterstützungsformate funktionieren können.

Wir möchten Sie einladen, von diesen Erfahrungen zu profitieren und gemeinsam individuelle Strategien für Ihre VHS zu entwickeln. Erfahren Sie mehr über die Arbeit mit Immovielien-Initiativen, lassen Sie sich für das Thema begeistern und entwickeln Sie gemeinsam mit uns ein Konzept, um Nachbarschaftswerkstätten an Volkshochschulen zu integrieren.

Weitere Informationen finden sich mit Flyer auf der rechten Seite.

Anmeldung

Anmeldeformular unter http://www.jotformpro.com/form/50474489328970

Die Veranstaltung richtet sich an pädagogisch Mitarbeitende der Volkshochschulen.

Die Teilnahme ist kostenfrei, Fahrtkosten können nicht erstattet werden. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.